Vom 18. – 20.03.2014 findet das diesjährige Plenary Meeting des ”International Cable Protection Committee” (ICPC) in Dubai statt.

Auf Einladung des ICPC wird die DOC GmbH teilnehmen und Geschäftsführer Jörg Engicht einen Vortrag zu Wartung und Reparatur von Energieseekabel halten. Herr Engicht ist schon seit Jahren im ICPC mit Vortragsreihen tätig, unter anderem auch zeitweise als Executive Committee Member und Direktor für einen Kabelhersteller. Schwerpunkte der diesjährigen Veranstaltung sind u.a. die Zusammenarbeit zwischen Regierungen und Wirtschaft, Bewältigung der Herausforderungen bezüglich Tiefe und Distanz bei der Energieseekabellegung, Wissenschaft und neue Technologien

 

ICPC Kurzdarstellung:
1958 wurde das Cable Damage Committee gegründet und 1967 in „International Cable Protection Committee“ umbenannt. Primäre Aufgabe der ICPC ist die Ausarbeitung von Empfehlungen und Regularien hinsichtlich aller Unterwasserkabel und deren Schutz. Auslöser für die Koordinationstätigkeit des ICPC war der durch die moderne Datenverarbeitung und insbesondere das Internet erforderliche weltweite Ausbau des Telekomkabelnetzes und dessen Schutzes gegen Schäden durch externe Einwirkungen. Aufgrund des enormen Ausbaubedarfes der Energiekabel und deren Schutzes hat das ICPC sich jüngst auch auf diesen Kabelbereich ausgerichtet. Die Mitglieder setzen sich zusammen aus internationalen Kabelbetreibern und Wartungsorganisationen sowie Regierungsstellen. Es wurden umfangreiche, international anerkannte Richtlinien zu Erkundung, Genehmigung und Bau von Seekabelanlagen erarbeitet.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok